Datenschutzerklärung

Vielen Dank, dass Sie sich für unsere Unternehmensgruppe interessieren und unsere Website besuchen. Nachfolgend informieren wir Sie über die Verarbeitung personenbezogener Daten durch unser Unternehmen. Mit unserer Datenschutzerklärung geben wir Ihnen Informationen gemäß der anwendbaren EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Die DSGVO können Sie hier abrufen.

Gliederung

  1. Geltungsbereich
  2. Allgemeine Angaben zur Verantwortlichkeit
  3. Webhosting und Protokolldaten bei Nutzung unserer Webseite
  4. Verarbeitung im Rahmen der Maklertätigkeit
  5. WBNet
  6. Anmeldungen zu Veranstaltungen und Webinaren
  7. Kontaktaufnahme per E-Mail
  8. Kontaktaufnahme per Telefon
  9. Stellenbewerbungen
  10. Datenverarbeitung in der Unternehmensgruppe
  11. Externe Auftragsverarbeiter und Dienstleister
  12. Allgemeine Informationen zu Cookies
  13. Eingesetzte Cookies
  14. Google Maps
  15. Google reCAPTCHA
  16. Google Fonts
  17. Google Static
  18. Soziale Netzwerke
    1. Facebook
    2. LinkedIn
    3. XING
  19. Rechte der Betroffenen
  20. Datensicherheit
  21. Änderung und Aktualisierung der Datenschutzerklärung

1. Geltungsbereich

Unsere Datenschutzerklärung enthält Angaben zur Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit

  • der Nutzung unserer Webseite „kobangroup.at“;
  • unserer Maklertätigkeit und
  • der Kontaktaufnahme per E-Mail und Telefon.

2. Allgemeine Angaben zur Verantwortlichkeit und zur Datenschutzbeauftragten

Verantwortlicher für die Inhalte der Website im Sinne des Datenschutzrechts ist:

KOBAN SÜDVERS GROUP GmbH (FN 329 163 p)
St. Veiter Ring 1A, 9020 Klagenfurt am Wörthersee
Gisa-Zahl: 10720400
+43 50 871 1002
E-Mail: meineDaten@kobangroup.at

Unsere persönliche Ansprechpartnerin in Sachen Datenschutz steht Ihnen gern unter folgender Adresse zur Verfügung:

KOBAN SÜDVERS GROUP GmbH
Kerstin Keltner
Kopfgasse 7, 1130 Wien
+43 50 871 2217
E-Mail: meineDaten@kobangroup.at

3. Webhosting und Protokolldaten bei Nutzung unserer Webseite

Webhosting

Um unser Onlineangebot sicher und effizient bereitstellen zu können, nehmen wir die Leistungen von einem Webhosting-Anbieter (Continum AG) in Anspruch, von dessen Server unser Onlineangebot abgerufen werden kann. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, werden also sämtliche Daten bei unserem externen Webhosting-Dienstleister gespeichert. Hierzu können alle Angaben gehören, die im Rahmen der Nutzung und der Kommunikation anfallen wie z.B. die Daten bei Registrierung, Anmeldung, Vertragsübersichten etc. Details finden Sie hierzu in den weiteren Gliederungspunkten und im nachfolgenden Punkt zu unseren Logfiles.

Logfiles bei Aufruf unserer Webseite

Beim Aufrufen unserer Website werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet und im einem sog. Logfile festgehalten.

Matomo

Diese Website benutzt den Open Source Webanalysedienst Matomo. Matomo verwendet Technologien, die die seitenübergreifende Wiedererkennung des Nutzers zur Analyse des Nutzerverhaltens ermöglichen (z. B. Cookies oder Device-Fingerprinting). Die durch Matomo erfassten Informationen über die Benutzung dieser Website werden auf unserem Server gespeichert. Die IP-Adresse wird vor der Speicherung anonymisiert. Mit Hilfe von Matomo sind wir in der Lage Daten über die Nutzung unserer Website durch die Websitebesucher zu erfassen und zu analysieren. Hierdurch können wir u. a. herausfinden, wann welche Seitenaufrufe getätigt wurden und aus welcher Region sie kommen. Außerdem erfassen wir verschiedene Logdateien (z. B. IP-Adresse, Referrer, verwendete Browser und Betriebssysteme) und können messen, ob unsere Websitebesucher bestimmte Aktionen durchführen (z. B. Klicks, Käufe u. Ä.). Die Nutzung dieses Analyse-Tools erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der 6 / 8 Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der anonymisierten Analyse des Nutzerverhaltens, um sowohl sein Webangebot als auch seine Werbung zu optimieren. Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde (z. B. eine Einwilligung zur Speicherung von Cookies), erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

IP-Anonymisierung

Bei der Analyse mit Matomo setzen wir IP-Anonymisierung ein. Hierbei wird Ihre IP-Adresse vor der Analyse gekürzt, sodass Sie Ihnen nicht mehr eindeutig zuordenbar ist.

Hosting

Wir hosten Matomo ausschließlich auf unseren eigenen Servern, sodass alle Analysedaten bei uns verbleiben und nicht weitergegeben werden.

Widerspruch gegen Datenerfassung

Unter Datenschutzeinstellungen > Statistiken können Sie die Erfassung Ihrer Daten durch Matomo verhindern: Datenschutzeinstellungen

Weitere Informationen zu den Nutzungsbedingungen von Matomo und den datenschutzrechtlichen Regelungen finden Sie unter: https://matomo.org/privacy/

Folgende Datenkategorien werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL (Adresse der Webseite, von der aus der Besucher auf die aktuelle Seite gekommen ist)
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • Zweck(e)

Die genannten Datenkategorien werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website,
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie
  • zu statistischen Zwecken.

Empfänger

Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht. Bei rechtswidriger Nutzung unserer Webseite behalten wir uns die Weitergabe der Daten an Strafverfolgungsbehörden, Rechtsanwälten und Gerichten vor.

Unser Webhoster ist die Firma Continum AG, Bismarckallee 7b-d, 79098 Freiburg Deutschland; Website: https://www.continum.net; Datenschutzerklärung: https://www.continum.net/datenschutz.

Unser Webhoster verarbeitet sämtliche Daten ausschließlich im Rahmen unserer Weisungen als Auftragsverarbeiter im Sinne von Art. 28 DSGVO.

Rechtsgrundlage

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. Grundsätzlich verwenden wir die erhobenen Daten nicht zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen. Wir behalten uns jedoch vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden.

Speicherdauer

Die Speicherdauer der Protokolldaten beträgt: 180 Tage

4. Verarbeitung im Rahmen der Versicherungsmaklertätigkeit

Im Zusammenhang mit der Erteilung eines Maklerauftrages kommt es normalerweise zu folgenden Verarbeitungen. Der Umfang der Verarbeitung hängt dabei vom Einzelfall ab, insbesondere vom nachgefragten oder bestehenden Versicherungsprodukt bzw. vom jeweiligen Schadensfall. Wir verarbeiten stets nur in dem Umfang Ihre personenbezogenen Daten, soweit es für die vertraglichen Zwecke erforderlich ist.

Datenkategorien

  • Persönliche Daten: Name, Adresse, sonstige Kontaktdaten (z. B. E-Mail-Adresse und Telefonnummer), Geschlecht, Familiendaten, Familienstand, Geburtsdatum und -ort, Beziehung zum Versicherungsnehmer, Versicherten, Begünstigten oder Anspruchsteller, Arbeitgeber, Berufsbezeichnung und ggf. beruflicher Werdegang,
  • Identifikationsdaten: von Behörden oder staatlichen Stellen ausgestellte Identifikationsnummern (z. B. (Reise-) Passnummer, Personalausweisnummer, Steueridentifikationsnummer, Sozialversicherungsnummer, Führerscheinnummer
  • Finanzdaten: Kartennummer (EC-Karte, Kreditkarte usw.) und Bankverbindung, Einkommen und sonstige Finanzdaten
  • Versichertes Risiko: Informationen über das versicherte Risiko, die personenbezogene Daten enthalten können, sofern diese für das zu versichernde Risiko von Belang sind:
    • Gesundheitsdaten: Gesundheitszustand, Vorerkrankungen (Anamnese), Informationen über aktuelle oder frühere physische oder psychische Krankheiten, Verletzungen oder Behinderungen, medizinische Behandlungen, relevante persönliche Gewohnheiten (z. B. Rauchen oder Alkoholkonsum), Informationen über verschriebene Arzneimittel
    • Daten über Vorstrafen: strafrechtliche Verurteilungen, einschließlich Verkehrsdelikten
    • Andere besondere Kategorien von personenbezogenen Daten: in seltenen Ausnahmefällen kommen uns Daten zur Religionszugehörigkeit (z. B. bei Bewerbungen), Zugehörigkeit zu einer Gewerkschaft (z. B. Betriebliche Altersversorgung) oder zur sexuellen Orientierung (z. B. Begünstigungen in Lebensversicherungsverträgen) zur Kenntnis.
  • Polizzendaten: Informationen über Versicherungsangebote und Policen
  • Kredit- und Betrugsbekämpfungsdaten: Bonität bzw. Bonitätsgeschichte und Kredit-Score, Informationen über Verurteilungen wegen Betrugsdelikten, Straftatvorwürfe und nähere Angaben zu Strafmaßnahmen bzw. Sanktionen aus verschiedenen Betrugsbekämpfungs- und Sanktionsdatenbanken oder von Aufsichts- oder Strafverfolgungsbehörden
  • Aktuelle Versicherungsfälle/-ansprüche: Informationen über aktuelle Versicherungsfälle/-ansprüche, welche Gesundheitsdaten, Daten über Vorstrafen und andere besondere Kategorien von personenbezogenen Daten (wie oben unter der Definition für „Versichertes Risiko“ beschrieben) enthalten können
  • Frühere Versicherungsfälle/-ansprüche: Informationen über frühere Versicherungsfälle/-ansprüche, die Gesundheitsdaten, Daten über Vorstrafen und andere besondere Kategorien von personenbezogenen Daten (wie oben unter der Definition für „Versichertes Risiko“ beschrieben) enthalten können
  • Marketingdaten: Die Tatsache, ob die Person dem Erhalt von Marketingmitteilungen zugestimmt hat. Kontaktpersonen und Ansprechpartner von potenziellen Kunden.

Zweck(e)

Die Verarbeitung der Daten erfolgt zur Vermittlung oder Verwaltung von Versicherungsvertragsverhältnissen sowie der Begleitung von Schadensfällen. Außerdem verarbeiten wir Ihre Daten, um Sie gelegentlich auf dem postalischem Weg über für Sie interessante Entwicklungen zu verschiedenen Versicherungsprodukten und unserer Firmengruppe zu informieren. Gesundheitsdaten und andere besondere Datenkategorien sowie Ihre Telefonnummer und E-Mail-Adresse verwenden wir ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung nicht für Marketingzwecke.

Herkunft und Empfänger

Ihre Daten erheben wir grundsätzlich direkt von unseren Kunden als versicherte Personen oder Unternehmen. Aufgrund unseres Maklerauftrages sind wir allerdings auch berechtigt, Daten von den Versicherern zu erhalten, soweit es für die vertraglichen Zwecke erforderlich ist. Es ist unabdingbar, Daten zum Zweck der Auftragserfüllung an Versicherer, Rückversicherer, Assekuradeure, Sachverständige, etc. zum Beispiel zur Einholung von Angeboten weiterzuleiten. Im Übrigen stehen Ihre Daten nur intern im Zugriff der bei uns zuständigen Abteilungen.

Eine Drittlandübermittlung findet grundsätzlich nicht statt. Sollte eine Angelegenheit einen Drittlandbezug aufweisen, werden Sie hierüber gesondert informiert. In internationalen Versicherungsangelegenheiten bzw. Schadensfällen kann im Einzelfall ein Datenaustausch mit unseren internationalen Partnern im Rahmen des Erforderlichen erfolgen. Hierfür nutzen wir unser sicheres WBN – Worldwide Broker Network. Näheres siehe Kundenportal.

Verantwortliche sind:

Die KOBAN SÜDVERS GROUP GmbH ist ein Holdingunternehmen, die operative Geschäftstätigkeit übernehmen ausschließlich unsere Tochtergesellschaften und Zweigniederlassungen. Diese sind im Rahmen Ihrer operativen Tätigkeit als Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung einzustufen.

  • BAV KOBAN GmbH
  • KOBAN SÜDVERS GmbH
    • KOBAN SÜDVERS GmbH – Zweigniederlassung Klagenfurt
    • KOBAN SÜDVERS GmbH – Zweigniederlassung Linz
    • KOBAN SÜDVERS GmbH – Zweigniederlassung Salzburg
    • KOBAN SÜDVERS GmbH – Zweigniederlassung Sillian
    • KOBAN SÜDVERS GmbH – Zweigniederlassung St. Pölten
    • KOBAN SÜDVERS GmbH – Zweigniederlassung Villach
  • Koban & Partner Versicherungsmakler GmbH
  • Koban solDORA GmbH
  • Mörtl Versicherungsmakler GmbH

Rechtsgrundlagen

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist zum Zweck der Beratung, Betreuung und zur Verwaltung Ihrer Versicherungsangelegenheiten unerlässlich. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch unsere Tochtergesellschaften und Zweigniederlassungen basiert auf der Rechtsgrundlage der Vertragserfüllung (Art 6 Abs 1 lit b DSGVO), nach den Bestimmungen des Maklergesetzes (§§ 1-14 und 26-32 MaklerG), des Versicherungsvertragsgesetzes (VersVG), der Gewerbeordnung (u.a. §§ 137-138 GewO) und des Code of Conduct (datenschutzrechtliche Standesregeln für Versicherungsmakler).

Zudem verarbeiten unsere Tochtergesellschaften und Zweigniederlassungen personenbezogene Daten zur Wahrung unserer berechtigten Interessen (Art 6 Abs 1 lit f DSGVO) und zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen(Art 6 Abs 1 lit c DSGVO), insbesondere gemäß der Gewerbeordnung, dem Versicherungsaufsichtsgesetz und dem Finanzmarkt-Geldwäschegesetz.

Sofern unsere Tochtergesellschaften und Zweigniederlassungen Ihre personenbezogenen Daten besonderer Kategorie (Gesundheitsdaten und strafrechtlich relevante Daten) verarbeiten, geschieht dies im Rahmen unserer Bevollmächtigung auf der Rechtsgrundlage des § 28 MaklerG, § 11c Abs 1 Ziff 5 VersVG und § 4 und 5 Code of Conduct (Art 9 Abs 2 lit g DSGVO).

Des Weiteren verarbeiten sie Ihre personenbezogenen Daten zu Marketingzwecken, dies erfolgt auf der Rechtsgrundlage der Einwilligung (Art 6 Abs 1 lit a DSGVO).

Die KOBAN SÜDVERS GROUP GmbH agiert in den Bereichen Marketing, Buchhaltung, Vertriebscontrolling und bei Datenschutz- und Rechtsagenden als Auftragsverarbeiter der operativen Tochtergesellschaften und Zweigniederlassungen.

Speicherdauer

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer der gesamten Geschäftsbeziehung (von der Anbahnung, Abwicklung bis zur Beendigung der Leistungsbeziehung) sowie darüber hinaus gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, die sich unter anderem aus dem Unternehmensgesetzbuch (UGB), der Bundesabgabenordnung (u.a. § 132 BAO; 7 Jahre), dem Versicherungsvertragsgesetz (u.a. §11d VersVG), der Gewerbeordnung (u.a. § 365y Abs 1 GewO; 5 Jahre ) und dem Allgemeinen Bürgerlichen Gesetzbuch (u.a. § 1489 ABGB; 3 bzw 30 Jahre) ergeben.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass der Versicherungsmakler als Sachverständiger in Versicherungs- und Vorsorgeangelegenheiten den Verjährungsfristen des § 1489 ABGB unterliegt und aus diesem Grund eine Aufbewahrung und somit Verarbeitung von personenbezogenen Daten zum Nachweis der ordnungsgemäßen Beratung bis zu 30 Jahre nach Abschluss der Beratungstätigkeit erfolgen kann.

5. WBNet

Mit dem Anmelden auf WBNet – Worldwide Broker Network – begeben Sie sich auf eine andere Web-Plattform. Verantwortlicher für den Betrieb der Plattform ist:

Technischer Dienstleister für das Hosten der Plattform ist

Origami Risk LLC
222 North LaSalle Street Suite 2100 Chicago
IL 60601 United States.

Näheres siehe https://www.origamirisk.com sowie zum Datenschutz https://www.origamirisk.com/origami-risk-privacy-policy.

6. Anmeldungen zu Veranstaltungen und Webinaren

Anmeldung zu Veranstaltungen

Sie haben die Möglichkeit, sich auf unserer Webseite zu Veranstaltungen anzumelden. Für die Anmeldung und Durchführung der Veranstaltung sind bestimmte persönliche Angaben erforderlich.

Datenkategorien

Abhängig von der jeweiligen Veranstaltung bestehen unterschiedliche Möglichkeiten für die Anmeldung. Die Anmeldung kann u.a. per E-Mail oder über ein Anmeldeformular erfolgen. Für die Anmeldung können je nach Veranstaltung die folgenden Informationen erforderlichen sein:

  • Firma; Position; Vorname; Nachname; Adresse; PLZ; Ort; Telefon; Fax; E-Mail-Adresse

Im Anschluss an die Anmeldung erhalten Sie von uns grundsätzlich eine E-Mail zur Bestätigung der Anmeldung sowie eine E-Mail unmittelbar vor der Veranstaltung als Erinnerung.

Zweck(e)

Wir verarbeiten Ihre Daten nur für den Zweck der Anmeldung und organisatorischen Durchführung der jeweiligen Veranstaltung.

Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung ihrer Daten erfolgt auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO (Vertragszwecke).

Speicherdauer

Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir nach Durchführung der Veranstaltung bzw. nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten von sechs bis zehn Jahren.

Anmeldung zu Webinaren

Sie haben auch die Möglichkeit, sich auf unserer Webseite zu Webinaren anzumelden. Hierfür halten wir für Sie einen Link auf die Anmeldeseite unseres technischen Dienstleisters bereit. Für die Anmeldung und Durchführung von Webinaren benötigen wir von Ihnen einige wenige persönliche Angaben.

Datenkategorien

Für die Anmeldung benötigen wir folgende Daten von Ihnen:

  • Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse (Pflichtfelder), optional: Firma/Organisation

Im Anschluss an die Anmeldung erhalten Sie von uns grundsätzlich eine E-Mail zur Bestätigung der Anmeldung sowie eine E-Mail unmittelbar vor dem Webinar als Erinnerung.

Zweck(e)

Wir verarbeiten Ihre Daten nur für den Zweck der Anmeldung und organisatorischen Durchführung der jeweiligen Veranstaltung.

Empfänger / technischer Dienstleister

Zur Durchführung des Webinars setzen wir das Videokonferenztool MsTeams ein.

Technischer Anbieter des Systems ist:

Microsoft Ireland Operations Limited
One Microsoft Place
South County Business Park
Leopardstown
Dublin 18, Ireland

Abgesehen von unserem technischen Dienstleister geben wir ihre Anmeldedaten nicht an Dritte weiter.

Die Durchführung des Webinars mit dem webbasierten Videokonferenztool ist mit weiteren Verarbeitungen personenbezogener Daten verbunden. Nähere Informationen dazu erhalten Sie im Rahmen der Einladung zum Webinar.

Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung ihrer Daten erfolgt auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO (Vertragszwecke).

Speicherdauer

Die in diesem Zusammenhang mit der Anmeldung anfallenden Daten löschen wir nach Durchführung der Veranstaltung bzw. nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten von sechs bis zehn Jahren.

7. Kontaktaufnahme per E-Mail

Sollte Sie uns Ihre E-Mail-Adresse mitteilen bzw. mit uns per E-Mail in Kontakt treten, werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten wie E-Mail-Adressen, technische Headerinformationen, Datum und Uhrzeit sowie der Inhalt der E-Mail gespeichert. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nur dann, wenn dies zur Beantwortung Ihres Anliegens erforderlich ist.

Zweck

Die Daten werden für den Zweck verarbeitet, die E-Mail-/Fax-Anfragen zu beantworten.

Rechtsgrundlagen

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist insoweit Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (Interessenabwägung). Zielt der Kontakt auf den Abschluss, Durchführung oder Beendigung eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

Eine Verwendung der E-Mail-Adressen für werbliche Zwecke erfolgt nur, wenn Sie darin ausdrücklich eingewilligt haben (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO).

Speicherdauer

Die Verarbeitung der Daten erfolgt solange, bis keine weitere Korrespondenz mehr zu erwarten ist. Fällt die E-Mail-Korrespondenz im vertraglichen Zusammenhang an, werden die Daten als Geschäftsbriefe allgemein nach zwingenden Vorschriften gemäß Handels- und Steuerrecht sechs Jahre oder bei abrechnungsrelevanten Inhalten zehn Jahre aufbewahrt. Die Verarbeitung der Daten für werbliche Zwecke erfolgt bis zu dem Zeitpunkt, bis die zugrundeliegende Einwilligung widerrufen wird.

8. Kontaktaufnahme per Telefon

Im Rahmen telefonischer Kontakte verarbeiten wir grundsätzlich folgende personenbezogene Daten:

  • Telefonnummer, Zeitpunkt und Dauer des Telefonats.

Bei Abwesenheit des Angerufenen oder außerhalb der Geschäftszeiten können Sie eine Anrufbeantworterfunktion nutzen; dabei fallen neben den zuvor genannten Daten digitale Aufnahmen (Voice Files) an. In der Regel werden die Gesprächsinhalte darüber hinaus in Gesprächsnotizen elektronisch festgehalten. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt im Allgemeinen nicht.

Zweck

Die Daten werden für den Zweck verarbeitet, die Anrufe technisch und inhaltlich durchzuführen bzw. erforderliche Rückrufe bei verpassten Anrufen zu ermöglichen. Gesprächsnotizen dienen der Dokumentation und dem Nachweis geführter Gespräche.

Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist insoweit Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (Interessenabwägung). Zielt der Telefonkontakt auf den Abschluss, Durchführung oder Beendigung eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Speicherdauer

Die Verarbeitung der Daten erfolgt solange, bis keine weiteren Telefonkontakte mehr zu erwarten sind. Einzelverbindungsnachweise für abgehende Gespräche können nach Handels- und Steuerrecht abrechnungsrelevant sein und werden für diesen Fall zehn Jahre aufbewahrt. Gleiches gilt für Gesprächsnotizen. Voice Files werden nur kurzzeitig gespeichert, bis der verpasste Anruf bearbeitet wurde.

9. Stellenbewerbungen

Verantwortlichkeit und Umfang der Datenverarbeitung

Die Personalagenden werden auf Holding-Ebene in der zentralen Personalabteilung unserer Firmengruppe verarbeitet und gespeichert. Verantwortliche sind insoweit die Leitung HR der KOBAN SÜDVERS GROUP GmbH sowie das jeweilige Arbeitgeberunternehmen gemäß Stellenausschreibung.

Folgende Daten werden im Rahmen des Bewerbung grds. erhoben:

  • Persönliche Daten: Name, Adresse, sonstige Kontaktdaten (z. B. E-Mail-Adresse und Telefonnummer), Geschlecht, Familiendaten, Familienstand, Geburtsdatum und -ort, Arbeitgeber, Berufsbezeichnung und beruflicher Werdegang,
  • Identifikationsdaten: von Behörden oder staatlichen Stellen ausgestellte Identifikationsnummern (z. B. (Reise-) Passnummer, Personalausweisnummer, Steueridentifikationsnummer, Sozialversicherungsnummer, Führerscheinnummer
  • Finanzdaten: Kartennummer (EC-Karte, Kreditkarte usw.) und Bankverbindung, Einkommen und sonstige Finanzdaten

Initiativbewerbung

Wenn Sie sich initiativ bei uns bewerben und ein generelles Interesse an einem Einstieg bei uns vorliegt, werden ebenso wie bei einer Bewerbung auf Stellenausschreibungen Ihre Informationen verarbeitet. Beschäftigte der Personalabteilung, die mit der Bewerberauswahl sowie Rekrutierung in Verbindung stehen, können Einsicht in ihre Daten nehmen, um vakante Positionen mit geeigneten Kandidaten besetzen zu können.

Zweck

Alle personenbezogenen Daten sowie Anlagen Ihrer Bewerbung werden nur zum Zwecke der Auswertung, Analyse und Zuordnung im Zusammenhang mit dem Bewerbungsprocedere erhoben und verwendet.

Empfänger

Auf die von Ihnen angegebenen Daten können nur zuständige Mitarbeiter aus dem Bereich des Personalwesens zugreifen, die mit der Bewerberauswahl sowie Rekrutierung in Verbindung stehen. Im Falle einer Bewerbung auf eine konkrete ausgeschriebene Position erfolgt eine Weitergabe Ihrer Daten an die zuständigen Personalverantwortlichen der entsprechenden Fachabteilungen, Niederlassungen und Arbeitgeberunternehmen. Die jeweiligen Arbeitgeberunternehmen ergeben sich aus der Stellenausschreibung. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte ist ausgeschlossen.

Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Anbahnung eines Vertragsverhältnisses und der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen Art 6 Abs 1 lit b DSGVO.

Speicherdauer

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Das heißt dann, wenn wir uns entschieden haben, die Stelle anderweitig zu besetzen oder eine Initiativbewerbung nicht weiter zu verfolgen. Für den Fall, dass Sie sich auf eine bestimmte Vakanz bewerben, werden Ihre Daten für die Zeit des Auswahlprozesses berücksichtigt. Sechs Monate nach einer eventuellen Absage werden wir Ihre Daten gelöscht.

Initiativbewerbungen werden wir für eine Dauer von einem Jahr vorhalten. Nach Ablauf dieser Zeit werden die Daten gelöscht. Wenn wir uns dafür entscheiden, Ihnen einen Vertrag anzubieten und Sie diesen annehmen, werden Ihre Unterlagen im Rahmen der üblichen Prozesse in unsere laufende Personalverwaltung übergeben. Sie werden dann im Rahmen der einschlägigen rechtlichen Vorschriften weiter genutzt.

Als Bewerber*In haben Sie jederzeit die Möglichkeit, Ihre Bewerbung zu korrigieren oder zurückzuziehen und die Daten löschen zu lassen. Nutzen Sie dazu bitte den folgenden Weg: E-Mail an jobs@kobangroup.at

10. Datenverarbeitung in der Unternehmensgruppe

Manche Datenverarbeitungsaufgaben werden innerhalb der KOBAN SÜDVERS-GRUPPE konzernintern gebündelt. Dies betrifft z. B. IT, Personalverwaltung, Personalentwicklung, Controlling, Finanzen, Marketing, Postbearbeitung, sowie die Unterstützung der Einheiten durch überregionale Stabsstellen und Fachbereichsleiter.

Zudem werden unsere Kunden über verschiedene Sparten und Gesellschaften von einem Ansprechpartner betreut. In diesen Fällen übermitteln wir personenbezogene Daten innerhalb der konzernverbundenen Unternehmen, die auf der Webseite unter Impressum in den Firmenvisitenkarten aufgeführt sind. Dies erfolgt im zulässigen Rahmen, wenn dies zur Erfüllung der aufgeführten Zwecke erforderlich ist.

11. Externe Auftragsverarbeiter und Dienstleister

KOBAN SÜDVERS bedient sich zur Erfüllung der vertraglichen und gesetzlichen Pflichten zum Teil externer Auftragnehmer. Dies betreffen zum Beispiel die Aktenvernichtung oder IT-Supportleistungen. KOBAN SÜDVERS hat alle Auftragnehmer intern aufgelistet und entsprechende Auftragsverarbeitungsverträge geschlossen. In der Hauptauftragstätigkeit als Versicherungsmakler arbeiten wir nur in Ausnahmefällen mit externen Dienstleistern. Dort, wo dies der Fall ist, wird dies den Kunden vorab offen kommuniziert. Unsere Beauftragten und Dienstleister sind vertraglich verpflichtet, die Vertraulichkeit personenbezogener Daten zu wahren, sie dürfen die Daten nur für genehmigte Zwecke nutzen und müssen von uns definierte Mindest-Standards einhalten.

12. Allgemeine Informationen zu Cookies

Wir setzen auf unserer Seite Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware. Zum Begriff der Cookies zählen wir auch Technologien, die die gleichen Funktionen wie Cookies erfüllen, insbesondere die Speicherbereiche „Local Storage“ und „Session Storage“ von Browsern.

In einem Cookie werden Informationen von besuchten Websites oder Domains gespeichert. Manche Cookies werden nur temporär für beispielsweise wenige Minuten oder bis zum Schließen des Browsers gespeichert, andere Cookies bleiben darüber hinaus erhalten. Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser jedoch so konfigurieren, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert oder diese beim Beenden des Browsers alle automatisch gelöscht werden. Eine vollständige Deaktivierung von Cookies im Browser kann jedoch dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Internetseite nutzen können oder sie nicht wie erwartet arbeiten.

Aktuell setzen wir auf unserer Internetseite nur Cookies der folgenden Kategorie ein:

  • Funktional notwendige Cookies

Detaillierte Angaben zu den Cookies und den Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung finden Sie im Abschnitt Eingesetzte Cookies. Etwaige Cookies der Kategorie „Individualisierung und Marketing” speichern wir nur nach Ihrer vorherigen Einwilligung („Opt-in“), um die wir Sie beim Aufruf der Seite bitten. In unseren Cookie-Einstellungen können Sie ggf. eine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft ändern oder widerrufen. Die Cookies der anderen Kategorien verarbeiten wir auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an der Bereitstellung der Funktionalität unserer Internetseite und der Verbesserung der Internetseite für unsere Besucher.

13. Eingesetzte Cookies

Cookie-Übersicht

Namen Typ      Speicherdauer (Tage)    Domain Quelle / Empfänger      Zweck

_GRECAPTCHA  3rd-Party

(dauerhaft)       180      Google.com      Google Funktional (notwendig)

14. Google Maps

Diese Webseite verwendet das Produkt Google Maps von Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“) um geographische Informationen visuell darzustellen. Durch Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Erfassung, Bearbeitung sowie Nutzung der automatisiert erhobenen Daten durch Google Inc, deren Vertreter sowie Dritter einverstanden.

Die Nutzungsbedingungen von Google Maps finden sie unter Datenschutzerklärung – Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen – Google.

15. Google reCAPTCHA

Um für ausreichend Datensicherheit bei der Übermittlung von Formularen Sorge zu tragen, verwenden wir in bestimmten Fällen den Service reCAPTCHA des Unternehmens Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“). Dies dient vor allem zur Unterscheidung, ob die Eingabe durch eine natürliche Person oder missbräuchlich durch maschinelle und automatisierte Verarbeitung erfolgt. Der Abfrage schließt den Versand der IP-Adresse und ggf. weiterer von Google für den Dienst reCAPTCHA benötigter Daten an Google ein. Hierfür gelten die abweichenden Datenschutzbestimmungen von Google Inc. Weitere Informationen zu den Datenschutzrichtlinien von Google Inc. finden Sie unter https://www.google.com/intl/de/policies/privacy.

16. Google Fonts

Wir binden die Schriftarten („Google Fonts”) des Anbieters Google ein.

Datenkategorien und Empfänger

Durch das Aufrufen unserer Webseiten wird eine Verbindung zum Google-Server hergestellt und ihre IP-Adresse neben weiteren technischen Informationen zum eingesetzten Browser an Google übertragen. Dienstanbieter:

Google Ireland Limited
Gordon House, Barrow Street
Dublin 4, Irland,

Mutterunternehmen:
Google LLC
1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View
CA 94043, USA;

Website: https://fonts.google.com/; Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy.

Zwecke

Die Daten werden ausschließlich zu Zwecken der Darstellung der Schriftarten im Browser der Nutzer verwendet.

Die Einbindung erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer technisch sicheren, wartungsfreien und effizienten Nutzung von Schriftarten sowie der einheitlichen Darstellung unseres Onlineangebots auf unterschiedlichen Endgeräten.

Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung erfolgt auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (Interessenabwägung).

Speicherdauer

Bezüglich der Speicherdauer verweisen wir auf die Datenschutzregelungen bei Google.

17. Google Static

Auf unserer Webseite wird ein Webservice des Unternehmens Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland (nachfolgend: Google Gstatic) nachgeladen. Wir nutzen diese Daten, um die volle Funktionalität unserer Webseite zu gewährleisten. In diesem Zusammenhang wird ihr Browser gegebenenfalls personenbezogene Daten an die Gstatic übermitteln.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse besteht in einer fehlerfreien Funktion der Internetseite.

Die Löschung der Daten erfolgt, sobald der Zweck ihrer Erhebung erfüllt wurde. Weitere Informationen zum Handling der übertragenen Daten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Gstatic: https://policies.google.com/privacy

Sie können die Erfassung sowie die Verarbeitung Ihrer Daten durch Gstatic verhindern, indem Sie die Ausführung von Skript-Code in Ihrem Browser deaktivieren oder einen Skript-Blocker in Ihrem Browser installieren.

18. Soziale Netzwerke

Facebook

Diese Webseite bietet einen Link zu Facebook an. Wenn Sie diesen Link anklicken, baut Ihr Browser eine Verbindung zu den Facebook Servern auf. Sogenannte Plug-Ins, die im Hintergrund Daten übermitteln, werden von uns nicht eingesetzt. Wenn Sie bei Facebook eingeloggt sind, kann Facebook erkennen, dass Sie von unserer Seite gekommen sind und diese Informationen mit Ihrem Benutzer-Account verknüpfen. Wenn Sie dies nicht möchten, müssen Sie sich bei Facebook ausloggen.

Hinweise zu den Datenschutzbestimmungen von Facebook finden Sie unter: https://www.facebook.com/privacy/explanation.

LinkedIn

Diese Webseite bietet einen Link zu LinkedIn an. Wenn Sie diesen Link anklicken, baut Ihr Browser eine Verbindung zu den LinkedIn Servern auf. Sogenannte Plug-Ins, die im Hintergrund Daten übermitteln, werden von uns nicht eingesetzt. Wenn Sie bei LinkedIn eingeloggt sind, kann LinkedIn erkennen, dass Sie von unserer Seite gekommen sind und diese Informationen mit Ihrem Benutzer-Account verknüpfen. Wenn Sie dies nicht möchten, müssen Sie sich bei LinkedIn ausloggen.

Hinweise zu den Datenschutzbestimmungen von LinkedIn finden Sie unter: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy?trk=uno-reg-guest-home-privacy-policy.

XING

Diese Webseite bietet einen Link zu XING an. Wenn Sie diesen Link anklicken, baut Ihr Browser eine Verbindung zu den XING Servern auf. Sogenannte Plug-Ins, die im Hintergrund Daten übermitteln, werden von uns nicht eingesetzt. Wenn Sie bei XING eingeloggt sind, kann XING erkennen, dass Sie von unserer Seite gekommen sind und diese Informationen mit Ihrem Benutzer-Account verknüpfen. Wenn Sie dies nicht möchten, müssen Sie sich bei XING ausloggen.

Hinweise zu den Datenschutzbestimmungen von XING finden Sie unter: https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung.

19. Rechte der Betroffenen

Ihnen stehen als betroffene Person nach der DSGVO verschiedene Rechte zu, die sich insbesondere aus Artt. 15 bis 18, 20 und 21 DSGVO ergeben:

  • Widerspruchsrecht: Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen.Werden die Sie betreffenden Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.
  • Widerrufsrecht bei Einwilligungen: Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen jederzeit zu widerrufen. Bitte richten Sie Ihren Widerruf ggf. an folgende die o.g. Kontaktdaten unserer Datenschutzbeauftragten.
  • Auskunftsrecht: Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend den gesetzlichen Vorgaben.
  • Recht auf Berichtigung: Sie haben entsprechend den gesetzlichen Vorgaben das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.
  • Recht auf Löschung und Einschränkung der Verarbeitung: Sie haben nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben das Recht, zu verlangen, dass Sie betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.
  • Recht auf Datenübertragbarkeit: Sie haben das Recht, Sie betreffende Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder deren Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu fordern.
  • Beschwerde bei Aufsichtsbehörde: Sie haben ferner nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben das Recht, bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres gewöhnlichen Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten gegen die DSGVO verstößt. Die zuständige Aufsichtsbehörde in Österreich ist die österreichische Datenschutzbehörde, erreichbar unter dsb@dsb.gv.at.

20. Datensicherheit

Um Ihre über unser Onlineangebot übermittelten Daten zu schützen, nutzen wir eine TLS-Verschlüsselung. Sie erkennen derart verschlüsselte Verbindungen an dem Präfix https:// in der Adresszeile Ihres Browsers. Bitte setzen Sie nur aktuelle Browser ein denken Sie an regelmäßige Aktualisierungen. Unsre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind auf das Datengeheimnis verpflichtet. Die Datenverarbeitung und unsere technischen Sicherheitsvorkehrungen werden laufend den aktuellen Gegebenheiten und Anforderungen angepasst.

21. Änderung und Aktualisierung der Datenschutzerklärung

Wir bitten Sie, sich regelmäßig über den Inhalt unserer Datenschutzerklärung zu informieren. Wir passen die Datenschutzerklärung an, sobald Änderungen der von uns durchgeführten Datenverarbeitungen dies erforderlich machen. Wir informieren Sie, sobald durch die Änderungen eine Mitwirkungshandlung Ihrerseits (z.B. Einwilligung) oder eine sonstige individuelle Benachrichtigung erforderlich wird.